Kneipe

Hat im Moment auch noch geschlossen!

Werft einen Blick in die Speise- und Getränkekarte.

Sponti Hansa Selbstverständnis

Wir sind das Kneipenkollektiv der hansa48 und Teil des gleichnamigen Projekts. Das vom Abriss bedrohte Haus wurde 1981 besetzt. Heute findet ihr hier nicht nur das Kommunikationszentrum mit seinem Kulturprogramm.
Auf dem schönen Hinterhof der hansa48 wohnen auch etwa 30 Menschen, es gibt die Fahrradselbsthilfewerkstatt, einen Kinderladen, den Infoladen, die Druckerei und natürlich unsere Kneipe.

Kollektiv bedeutet für uns Selbstverwaltung.
Das heißt Arbeit ohne Chef*in.
Wir machen alles selbst, mit viel Eigenverantwortung und das seit 1985 im Kollektiv. Zu unserer Arbeit gehört das große Putzen genauso dazu, wie das hinterm Tresen Stehen. Hierarchien finden wir scheiße! Wichtig ist uns deshalb, dass wir unsere Arbeit möglichst gleichberechtigt gestalten. Außerdem findet der Service bei uns am Tresen und nicht am Tisch statt. Auch wenn wir den Kapitalismus ablehnen, können wir uns diesem nicht entziehen und müssen wirtschaften.
Das dient in erster Linie aber dazu, unsere Arbeit gerecht zu entlohnen.

Kneipenansicht_Tresen
Kneipenraum und Tresen

Wir begreifen uns als Akteur*in linker, außerparlamentarischer Strukturen. Deshalb fließt ein Teil unseres Trinkgelds auch direkt dorthin, wo es gebraucht wird. Solidarisch sind wir mit allen, die zusammen gegen die tägliche Gesamtscheiße kämpfen.
Die Räume der hansa48 stehen kostenlos auch für politische oder kulturelle Initiativen und Aktionen zur Verfügung. Du kannst gerne einen Tisch in der Kneipe reservieren, aber geschlossene Feiern finden hier nicht statt.

Kneipenraum hinten
Kneipenraum

Wichtig ist uns Respekt und Wertschätzung – untereinander und gegenüber der hansa48 als Ort. Wir haben keinen Bock auf jegliche Diskriminierungen. Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Trans*feindlichkeit, Inter*feindlichkeit und generell menschenfeindliches Verhalten werden hier nicht geduldet. Wenn du dich wie ein Arschloch verhältst, fliegst du raus. Übergriffiges Verhalten wird hier nicht toleriert:

Nein heißt nein!  

Wenn Euch etwas auffällt oder Ihr selbst betroffen seid: Kommt an den Tresen und sprecht uns an. Wir unterstützen euch! Wir supporten und beteiligen uns auch an dem kielweiten Awareness Konzept, dass eine queer-feministische Gruppe aus Kiel ausgearbeitet hat. Das Konzept hängt in der Kneipe aus. 

Make this place safer – be aware!

Wenn ihr all dem zustimmt, seid ihr hier gern gesehen. Kommt zahlreich, bleibt lange und habt eine schöne Zeit mit uns. Für ein bisschen Utopie zum Schluss:
Eine andere Welt ist möglich – wir sind (d)ein Treffpunkt, organisiert euch!

Euer Kneipenkollektiv der hansa48

bleibt in Kontakt:
0431/567789
kneipe(at)hansa48.de